Referenzen der Hirsch Abbruch GmbH

Nachfolgend finden Sie einen kleinen Auszug aus den Arbeiten, die wir in letzter Zeit erfolgreich abgeschlossen haben.



Bauvorhaben:

Weserpark Bremen

Auftraggeber:

Ed. Züblin AG Hannover

Geleistete Arbeiten:

  • Rückbau der Verbindungsbrücke und des großen Vordaches mit Glaseinlage
  • Demontage der Außenanlagen
  • Abbruch von über 2150 m² Glasdächer inkl. Fundamente des gesamten Mittel- und Nordbereiches sowie den Rückbau der Haupteingänge durch Teiltrennung der Konstruktion und Unterfangung der Demontage mit Hilfe von Schwerlastkranen
  • Ausbau von 3 Brandschutzwänden: über 100 Kernbohrungen und über 50 Wandsägeschnitte wurden durchgeführt
  • Demontagearbeiten, wie den Ausbau von Beton -zügen und –treppen,  Gipskartonwänden, Bodenbelägen, Glasfassadenflächen in den Verkaufsflächen der einzelnen Unternehmen
  • Fassadendurchbrüche vom alten Weserpark in den neuen Weserparkteil



Auftraggeber:

ARGE Nordseeklinik Westerland c/o Ed. Züblin AG

Geleistete Arbeiten:

Gebäudesanierung: Demontage von Bodenbelägen, Bodenfliesen, Wandfliesen, abgehängten Decken, Fenstern; Herstellen von Wand-, Tür- und Deckendurchbrüchen.
Alle demontierten Materialien wurden fachgerecht entsorgt.



Auftraggeber:

Strabag AG Bremen / Gymnasium Neu Wulmstorf

Geleistete Arbeiten:

Abbruch bzw. Sanierung des Schulzentrums Neu Wulmstorf:
2. BA Sanierung und Entkernung: Altbau Realschule und Turnhallen.
3. BA Abbruch: Altbau Realschule (3 Vollgeschosse EG - 2. Obergeschoss sowie 1 Staffelgeschoss).
Alle Abbruchmaterialien sind fachgerecht entsorgt worden.



Auftraggeber:

Schepelmann / Diakonie Krankenhaus Rotenburg 1. BA

Geleistete Arbeiten:

Abbrucharbeiten Bauteil 2 - 10:
Betonpflaster und Betonhochbord aufgenommen. Betonkanal ausgebaut.
Bodenbeläge, Bodenfliesen, Mauerwerkswände, Türen, Fenster, abgehängte Decken, Waschbecken und WCs abgebrochen.
Alle Materialien sind fachgerecht entsorgt worden.



Auftraggeber:

Zanderbau GmbH / Bremer Hauptbahnhof

Geleistete Arbeiten:

Demontage von drei Fahrstuhlhäusern.
Abbruch bis Oberkante Gleis. Abbruchmaterial ist im Einhausungsschacht verblieben. Arbeiten wurden mit Abbruchroboter Brock 190 ausgeführt.



Auftraggeber:

Stefes Bau / Hafen Bremen

Geleistete Arbeiten:

Asbestdemontage Hafen Bremen
Ihr Kontakt
Hirsch Abbruch GmbH
Hahnenstraße 29/31
28309 Bremen

Tel.: +49 (0)421 - 165 20 - 170
info@hirsch-abbruch.de
Bürozeiten
Montag - Donerstag
8:00 - 16:00 Uhr

Freitag
8:00 - 14:00 Uhr
Häufig gestellte Fragen
Wie wird bei einem Abbruch vorgegangen?

Da alle Materialien getrennt, entsorgt bzw. recycelt werden, wird das Haus stückweise abgetragen. Die Abrissbirne gibt es nicht mehr.

Zu den FAQ (Häufig gestellte Fragen) >>